Aukso šiaudų

Aukso šiaudų

Der litauische Titel bedeutet „Goldenes Stroh“, eine Bilderstrecke, die im August 1997 im Süden von Litauen entstanden ist. Zu dieser Zeit noch auf analogem Filmmaterial. Hierbei handelte es sich um den Agfachrome RSX 200 Professional Diafilm, den ich, wegen seiner neutralen Farbwiedergabe, als bevorzugtes Filmmaterial verwendete. Belichtet wurden die Fotos mit einer Leica R-E und dem Leica Vario-Elmar 70-210mm f4 mit rein manueller Fokussierung, da Leica das R-System nie mit Autofokusobjektiven ausgestattet hat! Diese Bilderstrecke war bei der Leica Fotografie International zur Veröffentlichung vorgesehen, unter dem damaligen Chefredakteur Heiner Henninges. Für mich war an diesem strahlenden Spätsommertag die charakteristische Darstellung der Landarbeit das vorrangige Ziel für die Entstehung des Portfolios.