Kreativ-Fotografie

Kreativ - Fotografie

Fotografie ist nicht objektiv. Sie war es, seit es sie gibt, nie. Dreidimensionales wird auf eine zweidimensionale Ebene heruntergebrochen, die ersten Fotografien haben die „Wirklichkeit“ schwarz-weiß wiedergegeben. Dies stellt eine erhebliche Abstraktion gegenüber dem Motiv dar, zumindest wenn dieses Motiv nicht selber monochrom ist. Wir wissen, dass heute in der Berichterstattung, der Werbung aber auch in den Communities Bilder manipuliert sind, aber oft denken wir nicht daran, wenn wir Fotografien sehen. Wenn man in der Fotografie Kreativität als Ausdrucksmittel einsetzt, will man mit der Kamera eine eigene Sichtweise bzw. Wirklichkeit zeigen Die unterschiedlichen Herangehensweisen an die Realität ergeben sich aus den Ideen. Allen gemeinsam ist, dass sie nicht eine Manipulation der fotografischen Vorlage sind, sondern aus dem Arbeitsprinzip heraus entstehen. Ich wünsche mir, dass der Betrachter bei den gezeigten Fotos meine Ideen und Arbeitsweisen wahrnimmt und sich die darin gezeigte kreative Wirklichkeit wiederspiegelt.